Archiv
Syngenta erhöht Prognose für 2004 nach starkem ersten Halbjahr

(dpa-AFX) Basel - Der Schweizer Pflanzenschutzkonzern Syngenta AG < Synn.VTX > < SVJ.FSE > hat nach einem starken ersten Halbjahr seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Der Konzern rechne für das laufende Jahr nun mit einem Gewinn je Aktie (EPS) auf dem Niveau der ersten sechs Monate, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Basel mit. Im ersten Halbjahr steigerte Syngenta sein EPS um 49 Prozent auf 7,70 Dollar.

(dpa-AFX) Basel - Der Schweizer Pflanzenschutzkonzern Syngenta AG < Synn.VTX > < SVJ.FSE > hat nach einem starken ersten Halbjahr seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Der Konzern rechne für das laufende Jahr nun mit einem Gewinn je Aktie (EPS) auf dem Niveau der ersten sechs Monate, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Basel mit. Im ersten Halbjahr steigerte Syngenta sein EPS um 49 Prozent auf 7,70 Dollar.

Zuvor hatte der Konzern einen EPS-Anstieg von 30 Prozent für 2004 vorhergesagt. Für 2005 und 2006 bestätigte Vorstandschef Michael Pragnell das Ziel, den Gewinn je Aktie um bis zu 20 Prozent zu steigern. In Ergebnis und Vorhersage seien einmalige Steuergutschriften und Abgaben nicht berücksichtigt, hieß es. Syngenta hält eigenen Angaben zufolge am Ziel fest, dank einer progressiven Dividendenpolitik in Verbindung mit einem Aktienrückkaufprogramm in den nächsten drei Jahren über 800 Millionen Dollar an die Aktionäre auszuschütten.

Der Überschuss in den Monaten Januar bis Juni übertraf mit einem Anstieg von 527 auf 964 Millionen Dollar die Analystenerwartungen deutlich. Diese hatten mit einem Reingewinn von 617 bis 734 Millionen Dollar gerechnet. Das Unternehmen profitierte dabei nach eigenen Angaben von einem stabileren landwirtschaftlichen Umfeld sowie der fortgeführten Expansion nach Lateinamerika. Zudem hätten ein besserer Produktmix und Kostensenkungsmaßnahmen das Halbjahresergebnis gestärkt.

Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) stieg bei konstanten Währungen um 13 Prozent auf 1,37 Milliarden Dollar, der Umsatz um 6 Prozent auf 4,59 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%