Systemhaus ernennt neuen Finanzchef und verkleinert Vorstand
Schulze-Oberländer neuer Finanzvorstand bei M+S Elektronik AG

Reuters MÜNCHEN. Das Systemhaus M+S Elektronik AG hat Claus Schulze-Oberländer zum neuen Finanzvorstand ernannt. Der bisherige Finanzchef Jochen Schürmann und der für Controlling und Verwaltung zuständige Vorstand Klaus-Dieter Bachmann schieden aus dem Führungsgremium des am Neuen Markt gelisteten Unternehmens aus, teilte M+S am Donnerstag mit. Der 53-jährige Schulze-Oberländer sei zuvor in verschiedenen börsennotierten Unternehmen als Vorstand tätig gewesen, hieß es. Der Vorstand habe mit dem neuen Finanzvorstand sowie Vorstandschef Hans-Ulrich Mahr und Bernd Puschendorf nun nur noch drei Mitglieder.

Das in Niedernberg bei Aschaffenburg ansässige Unternehmen hatte in der vergangenen Woche seine Prognosen für das zum 30. April endende Geschäftsjahr 2000/2001 wegen der anhaltenden Nachfrageschwäche gesenkt und rechnet nun mit einem Vorsteuerverlust von 30 Million DM. Ursprünglich hatte M+S für das gerade abgelaufene Jahr einen Vorsteuergewinn von 31,8 (Vorjahr:; 26,1) Millionen DM prognostiziert.

Die Umbesetzung des Vorstandes unterstreiche den eingeleiteten Strategiewechsel, hieß es in der Mitteilung. M+S will sich verstärkt auf Informations- und Kommunikationsdienstleistungen konzentrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%