Systems 2001
Forum für IT und Telekommunikation in München eröffnet

In München hat am Montag die 20 Computermesse Systems begonnen. Auf einer Gesamtfläche von 147 000 Quadratmetern präsentieren bis zum Freitag rund 2700 Unternehmen der Informationstechnik und Telekommunikation ihre Produkte und Dienstleistungen.

ddp MÜNCHEN. Die Messe richtet sich dabei in erster Linie an Fachbesucher, die sich über die neuesten Entwicklungen etwa in der elektronischen Geschäfteabwicklung oder der mobilen Kommunikation informieren wollen. Gegenüber dem vergangen Jahr ist die Zahl der Aussteller um 16 Prozent gesunken. Als Grund nannte die Messegesellschaft die schwierige Marktsituation der Branche, die auch zu gekürzten Marketing-Budgets geführt hatte.

Die Systems bietet neben den eigentlichen Messeständen 19 Foren zu aktuellen Themen der IT-Branche. Erstmals vertreten sind Vortragsreihen zu den Themen E-Government, MacSolutions und Powerline-Communications. Regionaler Schwerpunkt der Messe sind in diesem Jahr die mittel- und osteuropäischen Länder. Ein Gemeinschaftsstand in der Halle A1, Länder-Pavillions der Staaten Bulgarien, Litauen und Rumänien und eine Veranstaltungsreihe sollen knapp 50 Software-Unternehmen aus diesen Ländern die Möglichkeit geben, mit dem westeuropäischen Markt in Kontakt zu kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%