Archiv
Systems endet mit Besucherrekord

Messechef Joachim Enßlin zog am Freitag, dem letzten Tag der fünftägigen Fachmesse eine positive Bilanz. Insgesamt seien rund 147 000 Gäste aus 68 Länder auf die Systems nach München gekommen.

ap MÜNCHEN. Mit einem Besucherrekord ist in München die Computermesse "Systems" zu Ende gegangen. Der Geschäftsführer der Messe München, Joachim Enßlin, zog am Freitag, dem letzten Tag der fünftägigen Fachmesse für Informationstechnologie, Telekommunikation und Neue Medien, eine positive Bilanz. "Alle unsere Erwartungen sind übertroffen worden." Insgesamt seien rund 147 000 Gäste aus 68 Länder auf die Systems nach München gekommen. Werner Senger vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) erklärte, dass rund 90 % der über 3 200 Aussteller aus 34 Ländern mit dem Verlauf der Messe "sehr zufrieden" gewesen seien.

Da nach seinen Worten fast alle Besucher Fachleute waren, konnten gezielt Gespräche geführt werden. Viele der Aussteller hätten dabei auch erfolgreich die Chance genutzt, Jobs zu vermitteln. Insgesamt hätten rund 1 000 Aussteller Arbeitsplätze angeboten. Nach Angaben der BITKOM werde der Fachkräftemangel in den nächsten Jahren in Westeuropa weiter ansteigen. Neben der Job-Börse waren vor allem Sicherheit im Internet und elektronischer Handel Schwerpunkte der Messe.

Senger bezeichnete den Besuch hochrangiger Politiker wie von Bundeskanzler Gerhard Schröder und dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber als Aufwertung für die Messe.

Die Systems 2001 soll vom 15. bis 19. Oktober 2001 auf dem neuen Messegelände in München stattfinden. Laut Enßlin sind schon jetzt viele Neuanmeldungen für das nächste Jahr eingegangen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%