T-Aktie ist Schlusslicht
Dax reduziert Verluste

Infineon waren mit einem Gewinn von 1,69 Prozent auf 22,88 Euro stärkster Dax-Wert.

dpa FRANKFURT/M. Der Deutsche Aktienindex hat im frühen Mittagshandel am Freitag seine Verluste reduziert. Zuletzt gab der Standardwerte-Index um 0,41 Prozent auf 5 104 Punkte nach. Dagegen rutschte der Neue Markt etwas tiefer ins Minus: Der Nemax-50 gab um 0,67 Prozent auf 1 309 Zähler nach. Nahezu unverändert zum Vortag notierten die 70 mittelgroßen Werte im MDax mit minus 0,01 Prozent auf 4 299 Punkte.

Infineon waren mit einem Gewinn von 1,69 Prozent auf 22,88 Euro stärkster Dax-Wert. Bei den derzeitig niedrigen Zinsen fließe wieder vermehrt Kapital in die Aktienmärkte, sagte ein Frankfurter Händler. Technologiewerte hätten dabei, trotz der schmerzlichen Verluste in den vergangenen Monate, nur wenig an Attraktivität eingebüßt.

Hypo-Vereinsbank rutschten nach vorherigen Gewinnen ins Minus und gaben um 0,83 Prozent auf 39,40 Euro ab. Deutsche Telekom gerieten unter Druck und verloren um 2,57 Prozent auf 18,97 Euro. Damit war das Papier das Schlusslicht im Dax.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%