T-Aktie und Metro im Fokus
Deutsche Aktien eröffnen leichter

Die deutschen Aktienwerte sind am Mittwoch mit Kursabschlägen in den Handel gestartet, wobei die Titel der Telekom und Metro nach der Vorlage von Quartalszahlen zunächst im Mittelpunkt des Interesses standen.

rtr/dpa FRANKFURT. Die T-Aktie notierte 1,4 % leichter bei 17,30 Euro. Der Bonner Konzern hatte am Morgen mitgeteilt, der Umsatz sei in den ersten neun Monaten um 20 % auf rund 36 Mrd. Euro gestiegen. Damit habe die Gesellschaft ihre selbstgesteckten Ziele erreicht. Die Aktie von Metro gab 0,16 % auf 37,39 Euro ab, nachdem der Einzelhandelkonzern im dritten Quartal seinen Gewinn im Rahmen der Analystenerwartungen gesteigert hatte, beim Umsatz allerdings hinter den Prognosen zurückgeblieben war. Der Konzern hatte zudem seine Umsatzvorhersagen für das Gesamtjahr leicht gesenkt.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) notierten wenige Minuten nach Handelsauftakt Prozent 0,4 tiefer bei 4 524 Punkten. Am Neuen Markt fiel der Nemax-All-Share Index um 0,9 % auf 1 006 Zähler und der Nemax-50 um rund ein Prozent auf 1 015 Punkte. Der MDax für die mittelgroßen Werte notierte 0,13 % tiefer bei 4 104 Punkten.

Einen weiteren deutlichen Kurseinbruch verbuchte die Aktie des Dialyse-Sepzialisten Fresenius Medical Care (FMC): Kurz vor Eröffnung fiel das Papier um 5,93 % auf 69,61 Euro. Anwaltskosten und Wertberichtigungen hatten den am Vortag berichteten Gewinn von FMC deutlich belastet. Das Unternehmen hat sein Betriebsergebnis im dritten Quartal überraschend nicht halten können und die Gewinnprognose für das Gesamtjahr gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%