T-Aktie unverändert
Dax gibt weiter nach

Die T-Aktie kann sich im schwächeren Handel behaupten.

vwd FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich am Montagvormittag weiterhin schwächer. Der Dax verliert bis gegen 11.20 Uhr 65 Punkte oder 0,9 % auf 6 934 Punkte. Händler verweisen auf die schlechten Vorgaben aus Asien, die immer neuen Tiefststände des Euro und den weiter gestiegenen Ölpreis.

Außerdem würden die Index-Anpassungen und der Verfall an der Terminbörse vom Freitag noch verarbeitet. So fallen Siemens, zuletzt stark im Markt, um 2,4 % auf 175,50 Euro. Auch die Öl-abhängigen Chemieaktien geben deutlich nach, so verlieren BASF 1,9 % auf 40,90 Euro und Henkel-Vorzüge 3,9 % auf 65,32 Euro.

Dagegen können sich Deutsche Telekom mit unveränderten 43,24 Euro behaupten, sie profitieren auch von der etwas besseren Stimmung in der Branche mit den Verhandlungen zwischen AT&T und British Telecom um ein Zusammenlegen bestimmter Bereiche.

Metro gewinnen weitere 0,6 % auf 42,51 Euro. In der zweiten Reihe fallen Wedeco nach dem Tanz zur MDax-Aufnahme am Freitag um 15,4 % auf 40,50 Euro zurück. Am Freitag hatten sie etwa 25 % zugelegt. Gefragt sind Rhön-Klinikum, sie steigen um 9,8 % auf 54,03 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%