T-Aktie verhindert stärkeres Minus
Dax startet knapp behauptet

Die T-Aktie verhindert ein stärkeres Minus beim Standardwerte-Index. Sie kann zu Handelsbeginn um 1,6 % zulegen. Kooperation mit British Telecom beflügelt T-Aktie

vwd FRANKFURT. Knapp behauptet startet der deutsche Aktienmarkt in den Dienstag. Der Dax verliert um 9.15 Uhr 15 Punkte oder 0,2 % auf 6 148 Punkte. Händler meinen, nach den schwachen Vorlagen von den Aktienmärkten in den USA und Asien drückten terminmarktorientierte Verkäufe auf die Kurse. Die erwarteten stärkeren Verluste würden von günstigen Unternehmensmeldungen verhindert, besonders von der Bekanntgabe der Zusammenarbeit zwischen Deutscher Telekom und British Telecom beim Aufbau der UMTS-Netze. Diese Zusammenarbeit drücke die Kosten bei den beiden einzelnen Unternehmen deutlich, heißt es.

Deutsche Telekom gewinnen 1,6 % auf 24,17 ? und stabilisieren damit auch den Dax. Hypovereinsbank ziehen um 1,5 % auf 57,45 ? an, die Bank legt ihre Filialnetze zusammen. Die meisten anderen Dax-Titel liegen im Minus. Hier fallen Thyssen-Krupp um 2,6 % auf 16,32 ?, Lufthansa um 1,4 % auf 21,60 ? und BMW um 1,7 % auf 39,30 ?.

Kooperation mit British Telecom beflügelt T-Aktie

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%