T-Mobile mit Aufwind
Telekom erwartet bis 2004 zweistelliges Wachstum

Die Deutsche Telekom rechnet nach Angaben ihres Vorstandsvorsitzenden Ron Sommer bis zum Jahr 2004 mit einem Konzernumsatz von rund 70 Mrd. ?.

rtr BERLIN. Wie Sommer am Dienstagabend bei einem Jahresabschlussgespräch mit Pressevertretern weiter sagte, werde das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zugleich auf etwa 21 Mrd. ? steigen. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet der Konzern nach eigenen Angaben einen Konzerumsatz von rund 49 Mrd. ? und ein operatives Ergebnis (Ebitda) von rund 15 Mrd. ?.

2004 solle die Sparte T-Mobile 21 Mrd. ? zum Konzernumsatz beitragen und damit der Anteil auf 30 von derzeit 23 % steigen, sagte Sommer. T-Mobile solle 2004 zudem ein Ebitda von sechs Mrd. ? erzielen, womit sich der Anteil am operativen Ergebnis auf 30 % von 20 % im Geschäftsjahr 2001 erhöhe.

Zu den kartellrechtlichen Problemen beim geplanten Verkauf der TV-Kabelaktivitäten an das US-Medienunternehmen Liberty Media sagte Sommer, die Telekom würde auch weitere Angebote für den Kabel-Verkauf prüfen, falls es welche geben sollte. "Wenn einer kommt und bietet einen höheren Preis, dann kommen wir ganz schnell ins Gespräch", sagte Sommer. Er werde den geplanten Verkaufspreis von 5,5 Mrd. ? aber nicht senken, falls das Kartellamt dem Geschäft mit Liberty nicht zustimme. "Eher behalte ich es", sagte Sommer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%