T-Online erholt sich von Vortagesverlusten
Kursgewinne am Neuen Markt halten bis zum Mittag

dpa-afx FRANKFURT. Der Index der 50 wichtigsten Neuer Markt-Aktien, Nemax 50, gewann bis 13.00 Uhr um 3,23 % auf 1 109,30 Punkte. Der Nemax All Share stieg um 3,02 % auf 1 083,40 Zähler. "Wichtig für den weiteren Verlauf sind die Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen am Nachmittag", sagte ein Händler in Frankfurt. "Freitag erfolgt oftmals auch ein "Glattstellen des Hobbyhandels', begründete eine Analystin die Möglichkeit, dass Gewinne gerade am späten Freitag realisiert würden.

Die Aktien des IT-Dienstleisters Heyde AG platzierte sich mit einem Kursplus von 14,38 % auf 1,83 ? in der Gewinnerliste weit vorne. Händlern zufolge profitierte der Aktienkurs von den Quartalszahlen. Die Zahlen seien grundsätzlich positiv, aber bei dem Unternehmen "kommt seit einigen Quartalen ein Verfehlen der Prognosen dazu", sagte ein Händler.

Kursexplosion der Adva-Aktie am Freitag gestoppt

Nach den extremen Kursgewinnen der vergangenen Tage wurde die Kursexplosion der Adva -Aktie am Freitag gestoppt. Die Papiere verloren 7,17 % auf 4,92 ?, nachdem die drei Handelssitzungen zuvor ein Plus von insgesamt 58 % brachten.

Stark präsentierten sich die Werte, die von einem Aufschwung der Halbleiterindustrie profitieren könnten. Die Papiere des Chipbrokers Ce Consumer Electronic stiegen um 9,78 % auf 6,06 ?. Der Chipkartenbroker ACG setzte sich mit einem Kursplus von 23,13 % auf 4,95 % an die Spitze der Gewinnerliste im Nemax 50.

T-online erholt sich von Vortagesverlusten

Die Papiere des Internetproviders T-Online haben nach den Vortagesverlusten wieder das Kursniveau um 9,50 ? erreicht. Händler führten den Gewinn von 7,78 % auf 9,70 ? auf Spekulanten zurück, die auf weiter sinkende Kurse gesetzt hätten. Nachdem die Spekulation nicht aufgegangen sei, hätten diese den Kursgewinnen "hinterher kaufen müssen".

Gewinnwarnungen und die Hoffnung, die Prognosen zu erfüllen, hielten sich bei den Unternehmensmeldungen die Waage: Der Automobildienstleister Bertrandt hatte seine Prognosen bekräftigt und stieg um 8,23 % auf 12,23 ?. Bei dem Medienunternehmen H5B5 geht es nach der Gewinnwarnung allem Anschein nach ums Überleben. Die Filmfirma löste einen Produktionsvertrag: Vorrangiges Ziel sei die Sicherstellung der Liquidität.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%