T-Online etabliert sich an der Spitze im Nemax
Nemax 50 dreht dank Nasdaq in Gewinnzone

T-Online steigt aus der Verlustzone an die Spitze des Nemax. Am schlechtesten läuft es derzeit für Kinowelt Medien und Kontron Embedded Computers.

dpa/afx FRANKFURT. Eine freundliche Nasdaq in New York hat auch die Kurse der Wachstumswerte hierzulande beflügelt. Am Nachmittag drehten die Blue Chips des Neuen Marktes ins Plus: Der Nemax 50 legte bis 16.20 Uhr um 0,58 % auf 1 397,13 Zähler zu. Der All Share verharrte dagegen mit einem moderaten Abschlag in der Verlustzone: Der Index für alle Titel des Neuen Marktes gab 0,15 % auf 1 541,09 Punkte ab.

Wie Phönix aus der Asche stiegen die Anteilsscheine des Internet-Providers T-Online aus der Verlustzone auf und etablierten sich mit einem Plus von 7,78 % auf 9,70 Euro an der Spitze der Nemax-50-Gewinnerliste. Der Grund: Die Analysten der Commerzbank hatten die Aktie von "hold" auf "akkumulieren" heraufgestuft. Ebenfalls gut im Rennen sind die Comdirect Bank mit plus 5,09 % auf 12,80 Euro und EM.TV mit einem Aufschlag von 3,49 % auf 5,63 Euro.

Etwa die Hälfte der Blue Chips konnte von der veränderten Stimmung nicht profitieren. Am schlechtesten lief es für Kinowelt Medien , die 10,91 % auf 5,55 Euro verloren und Kontron Embedded Computers (minus 10,09 % auf 34,30 Euro).

In New York sorgten vor allem gute Nachrichten des Internetwarenhauses Amazon für Furore. Die Aktie stieg um 31,90 % und kostete 11,04 US-$ und beflügelte den Markt. Zuvor hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass der Verlust je Aktie im ersten Quartal nur noch bei 22 US-Cent liegen werde; Analysten hatten mit 35 US-Cent gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%