Archiv
T-Online stützt den Neuen Markt

Nach kräftigen Verlusten zu Handelsbeginn hat sich der Neue Markt bis zum Handelsschluss wieder deutlich erholt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Nemax 50 stieg bis zum Abend um 1,63 % auf 1 235,23 Punkte. Der Nemax All Share, der alle Aktien umfaßt, gewann 1,37 % auf 1 174,51 Stellen. "Der Markt wird heute vom Kursplus bei T-Online gestützt", kommentierte ein Händler in Frankfurt den Umstand, dass der Nemax 50 stieg, obwohl die Aktienkurse der meisten Unternehmen nachgaben. T-Online wird an der Börse mit über vier Mrd. ? bewertet. Deshalb beeinflusst der Wert die Indizes am Neuen Markt besonders stark. "Die Umsätze waren geringer, als an den Vortagen", sagte ein anderer Börsianer.

Die Aktien der angeschlagenen EM.TV & Merchandising haben einen Tag vor der Veröffentlichung von Geschäftszahlen lustlos um einen Kurs von 1,90 Euro herum bewegt. Schließlich verteuerten sich die Aktien um 2,09 Prozent und stoppten den Handel bei 1,95 Euro. "Wir werden die Zahlen pünktlich veröffentlichen", sagte eine Unternehmenssprecherin. Bei vorangegangenen Terminen hatte EM.TV des öfteren Probleme, den festgelegten Zeitpunkt einzuhalten. "Früher hätte sich der Börsenkurs vor Bekanntgabe von Zahlen überschlagen. Heute ist der Handel lustlos und der Aktienkurs bewegt sich mit einem kleinen Handelsvolumen kaum", sagte ein Händler in Frankfurt. "Mal geht es zwei Eurocent nach oben, dann wieder einen Cent bergab", sagte der Händler.

Anleger trennen sich nach Veröffentlichung von Quartalszahlen von den Papieren des Trickfilmproduzenten TV Loonland . "Das sind nicht nur Kleinanleger", beschrieb ein Börsianer den hohen Umsatz. Die Geschäftszahlen seien im Rahmen der Erwartungen gut gewesen. "Es kann also nur am Ausblick liegen", sagte der Händler. Allerdings hätten sich die Anteilsscheine in letzter Zeit deutlich verteuert. Die Papiere sackten im Xetra-Handel um 6,81 Prozent auf 19,98 Euro ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%