Tacke: „Deflation ist kein Thema“
G 8 sieht keine Deflationsgefahren

Unter anderem hatte kützlich der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer Deflation in Deutschland im nächsten Jahr gewarnt. Die sieben wichtigsten Industrieländer und Russland sehen eine solche Gefahr nicht.

Reuters BERLIN. Die sieben wichtigsten Industrieländer und Russland sehen nach den Worten von Wirtschaftsstaatssekretär Alfred Tacke derzeit keinerlei Deflationsgefahren und auch keine gravierenden Probleme durch die Euro/Dollar-Kursentwicklung.

"Deflation ist kein Thema", sagte Tacke, der der Beauftragte von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für den Weltwirtschaftsgipfel ist, am Montag in Berlin. "Deflationstendenzen sind überhaupt nicht zu erkennen", sagte Tacke. Unter anderem hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer Deflation in Deutschland im nächsten Jahr gewarnt. Auch die jüngste Euro/Dollar-Kursentwicklung werde von den G 8-Ländern nicht als strukturelles Problem gesehen, sagte Tacke. Insgesamt sei die Einschätzung für die Weltwirtschaft "außerordentlich positiv", gravierende negative Vorzeichen seien kaum zu sehen. Die Gemeinschaftswährung hatte seit Jahresbeginn zum Dollar um rund 14 % aufgewertet, was von Exporteuren als problematisch angesehen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%