Taekwondo Olympia
Daniel Manz verpasst die Bronzemedaille

Daniel Manz hat das Viertelfinale des olympischen Taekwondo-Turniers verloren. Der 20-Jährige unterlag in der Klasse bis 68kg dem ehemaligen Weltmeister Mark Lopez aus den USA mit 1:3 Trefferpunkten. Trotzdem hat er noch eine Chance auf Bronze.

Taekwondoka Daniel Manz hat im olympischen Turnier von Peking den Kampf um die Bronzemedaille der 68-kg-Klasse verloren und nur Platz fünf belegt. Der 20-Jährige aus Friedrichshafen unterlag im "kleinen Finale" dem Weltmeister Yu-Chi Sung aus Taiwan knapp mit 3:4, wobei er nur acht Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Gegenpunkt kassierte.

Die Goldmedaille gewann Son Taejin Südkorea durch einen Treffer in letzter Sekunde gegen Ex-Weltmeister Mark Lopez aus den USA. Die zweite Bronzemedaille sicherte sich Servet Tazegül aus der Türkei.

In Manz scheiterte nach Levent Tuncat (Duisburg-Laar) und Sümeyye Gülec (Nürnberg) bereits der dritte von insgesamt vier deutschen Olympia-Kämpfern beim Anlauf auf olympisches Edelmetall. Am Freitag (ab 9.15 Uhr OZ/3.15 Mesz) greift Europameisterin Helena Fromm (München) in das Geschehen ein. Bei der Olympia-Premiere 2000 in Sydney hatte Faissal Ebnoutalib (Offenbach) Silber und damit die bislang einzige deutsche Medaille in der fernöstlichen Kampfsportart gewonnen.

Sujeong Lim hat Südkorea die erste Goldmedaille bei den olympischen Taekwondo-Wettbewerben in Peking beschert. Einen Tag nach ihrem 22. Geburtstag bezwang Lim Europameisterin Azize Tanrikulu aus der Türkei im Finale mit 1:0. Die Bronzemedaillen holten Diana Lopez (USA) und Martina Zubcic (Kroatien). Deutsche Kämpferinnen waren in dieser Gewichtsklasse nicht am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%