Täter benutzte mehrere Gegenstände
Sohn ermordet Vater und dessen Freundin

Bei einer blutigen Familientragödie in der Nähe von Köln hat ein 20-Jähriger seinen Vater und dessen Lebensgefährtin getötet.

HB/dpa BERGISCH GLADBACH. Mehr als eine Woche hätten die Leichen im Haus der Familie in Bergisch Gladbach-Bensberg gelegen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Köln mit. Der 20-Jährige habe die Tat gestanden. Als Grund nannte er familiäre Probleme.

Danach war es bereits am 17. August zu einem heftigen Streit zwischen Vater und Sohn gekommen. Der 20-Jährige gab in einer Vernehmung an, sich in der Nacht ins Schlafzimmer des 42 Jahre alten Vaters und seiner 21-jährigen Freundin geschlichen und beide getötet zu haben. Laut Obduktionsergebnis benutzte er dafür mehrere Gegenstände. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Die Leichen waren nach einem mysteriösen Verkehrsunfall am Montag entdeckt worden. Der Halter eines beteiligten Wagens war der 42- Jährige. Im Haus der Familie seien nicht nur die Leichen, sondern auch der Sohn in einem komatösen Zustand gefunden worden. Ob der Unfall von ihm mit dem Auto des Vaters verursacht wurde, stand zunächst nicht fest. Die Untersuchungen dauern an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%