Täter durch Speichelprobe überführt
Totschlag nach zehn Jahren aufgeklärt

Fast zehn Jahre nach der Tat hat die Tübinger Polizei mit Hilfe einer Speichelprobe den gewaltsamen Tod einer 24-jährigen Frau an Silvester 1992 aufgeklärt.

Reuters STUTTGART. Der 43 Jahre alte Ehemann einer Putzhilfe aus Ofterdingen habe nach einer DNA-Untersuchung gestanden, ein Verhältnis mit der Bauzeichnerin aus Nehren bei Tübingen unterhalten und ihr im Streit mit einem Messer die Kehle durchtrennt zu haben, teilten Polizei und die Staatsanwaltschaft Tübingen am Donnerstag mit. Die Frau war in ihrer Wohnung in der Nacht zum 31. Dezember 1992 an mehreren Schnittwunden im Hals verblutet. Der mutmaßliche Täter habe vor dem Haftrichter ein Geständnis abgelegt und sei unter dem Verdacht des Totschlags verhaftet worden.

Am Tatort hatte die Polizei am Bettlaken und an der Leiche DNA-Spuren des Täters gefunden. Sie kam ihn jedoch erst jetzt auf die Spur, als sie auch von 30 Männern Speichelproben nahm, die in dem Haus als Eigentümer, Mieter oder Besucher verkehrten oder einen Schlüssel besaßen. Der mutmaßliche Täter hatte nach Angaben der Polizei das Opfer kennen gelernt, als er seiner Ehefrau beim Putzen in dem Mehrfamilienhaus geholfen hatte. Er gab an, in der Tatnacht mit ihr Sex gehabt zu haben. Dabei sei es zum Streit gekommen, weil er seine Familie nicht für die Frau habe verlassen wollen. Plötzlich habe er ein Messer in der Hand gehabt, sagte er nach Polizeiangaben. Nach der Tat sei er in panischer Angst geflüchtet und habe das Messer auf dem Heimweg weggeworfen.

Die Polizei hatte nach der Tat zunächst 1250 Speichelproben von Freunden und Bekannten des Opfers sowie von Porsche-Fahrern genommen, nachdem Zeugen in der Nähe der Wohnung einen solchen Sportwagen gesehen hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%