Täter sollen Anweisungen per Internet erhalten haben
150 Verdächtige mit Kontakt zu bin Laden festgenommen

Nach den Anschlägen von New York und Washington sind bisher rund 150 mutmaßliche Terroristen mit Kontakten zum Netzwerk von Osama bin Laden festgenommen worden, wie US-Präsident George W. Bush am Donnerstagabend mitteilte. Außerdem wurden Behördenangaben zufolge während der Ermittlungen 50 weitere mutmaßliche Terroristen ohne Verbindung zu Bin Laden gefasst. Zur Vernehmung wurden weltweit hunderte Personen festgenommen.

ap WASHINGTON. Die Ermittler veröffentlichten unterdessen weitere Aufnahmen der mutmaßlichen Flugzeugentführer Mohamed Atta und Abdulaziz Alomari. Sie zeigen die beiden Männer vor einem Geldautomaten, an einer Tankstelle und in einem Supermarkt und entstanden nur Stunden, bevor die Verdächtigen in Portland im US-Staat Maine ein Flugzeug nach Boston bestiegen. Dort nahmen sie den Ermittlungen zufolge einen Anschlussflug, den sie in das World Trade Center stürzen ließen.

Von den Bildern erhoffen sich die Behörden weitere Hinweise aus der Bevölkerung. In Mauretanien ging den Ermittlern ein Mann ins Netz, der in die Anschläge verwickelt gewesen sein soll.

Den Ermittlungen zufolge traten die Attentäter auch über versteckte Botschaften im Internet miteinander in Kontakt. Sie hätten sich über unauffällige Mitteilungen oder chiffrierte Nachrichten ausgetauscht und häufig öffentliche Computer in Bibliotheken und Hotels benutzt, um ihre Spuren zu verwischen, verlautete aus Polizeikreisen. Mehrere Internet-Provider hätten nach gerichtlicher Aufforderung ihre Daten zur Verfügung gestellt.

Ein früherer Mitarbeiter im französischen Verteidigungsministerium, Alexis Debat, berichtete im Fernsehsender ABC, bei einem der Festgenommenen sei ein Buch über die Entschlüsselung versteckter Nachrichten gefunden worden. Die französischen Behörden gingen davon aus, dass die Attentäter ihre letzten Anweisungen für die Anschläge per Internet erhielten, sagte Debat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%