Archiv
Talanx peilt nach operativem 2003-Rekordergebnis 11% mehr Gewinn in 2004 an

HANNOVER (dpa-AFX) - Nach einem operativen Rekordergebnis 2003 peilt derVersicherer Talanx im laufenden Jahr einen höheren Gewinn an. Die Bruttoprämiendürften von 14,8 auf 13,5 Milliarden Euro sinken, meldete die nach eigenenAngaben drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe am Mittwoch in Hannover. "EinGrund dafür liegt in der Fortsetzung der konsequent ertragsorientiertenPortefeuilleumstrukturierung in der Rückversicherung." Zudem drücke der starkeEuro auf den Bruttoprämien.

HANNOVER (dpa-AFX) - Nach einem operativen Rekordergebnis 2003 peilt derVersicherer Talanx im laufenden Jahr einen höheren Gewinn an. Die Bruttoprämiendürften von 14,8 auf 13,5 Milliarden Euro sinken, meldete die nach eigenenAngaben drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe am Mittwoch in Hannover. "EinGrund dafür liegt in der Fortsetzung der konsequent ertragsorientiertenPortefeuilleumstrukturierung in der Rückversicherung." Zudem drücke der starkeEuro auf den Bruttoprämien.

Nach wie vor gutes Wachstumspotenzial sieht die Talanx in ihren SegmentenErstversicherung Schaden/Unfall, hier vor allem im Auslandsgeschäft und in derErstversicherung Leben. Im Gesamtjahr strebt der Versicherer ein um 11 Prozentauf 917 Millionen Euro steigendes EBIT an.

2003 erzielte Talanx nach eigenen Angaben sein bestes operatives Ergebnis inder Konzerngeschichte. Das EBIT schnellte um 67,7 Prozent auf 825,0 MillionenEuro hoch. Der Jahresüberschuss kletterte um 82,2 Prozent auf 337,7 MillionenEuro.

Die Bereiche Erstversicherung Leben und europäische Schaden/Unfall-Erstversicherung seien kräftig gewachsen, hieß es. Die Prämieneinnahmen seien"deutlich zweistellig" gewachsen. Die gesamten Bruttoprämien gingen dagegenwegen des hohen Euros zurück. Sie sanken um 0,8 Prozent auf 14,8 MilliardenEuro. Währungsbereinigt wären sie um 8,2 Prozent auf rund 16 Milliarden Eurogestiegen.

UMSTRUKTURIERUNG TRÄGT FRÜCHTE

"Alle Konzernsegmente haben positiv zur Ergebnisverbesserung beitragen",sagte Konzernchef Wolf-Dieter Baumgartl. "Das Rekordergebnis ist ein Indizdafür, dass die Investitionen, das Wachstum und die Umstrukturierungen derletzten Dekade nunmehr auch ergebnismäßig Früchte tragen."

Die Eigentümergesellschaft der Talanx AG, dem HDI Haftpflichtverband derDeutschen Industrie, hatte 2003 das gesamte Industrieversicherungsgeschäft imZuge einer Kapitalerhöhung in die Talanx-Tochter HDI Industrie Versicherung AGeingebracht und die Zentralbereiche in die HDI Service AG überführt. Der HDI istseither nicht mehr als selbst zeichnender Risikoträger tätig. In der Hauptsachebeschränkt sich der HDI auf die Funktion einer Eigentümergesellschaft.

Die Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter. Dazu zählen unter anderem HDImit Versicherungen für Privatkunden und Industrie, der weltweit viertgrößteRückversicherer Hannover Rück , der Maklerversicherer Aspecta, die aufBankenvertrieb spezialisierten CiV und PB Versicherungen sowie Ampega alsFondsanbieter und Vermögensverwalter. Die Talanx AG (Hannover) ist in 150Ländern aktiv und beschäftigt weltweit knapp 8.500 Menschen. In den vergangenenfünf Jahren war sie nach eigenen Angaben sie die am zweitschnellsten wachsendeVersicherungsgruppe Europas.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%