Archiv
Talfahrt an deutschen Börsen geht weiter

Der Deutsche Aktien Index (Dax) verschlechterte sich nach der Eröffnung um 0,66 % auf 5 584,77 Punkte. Der Nemax 50 der bedeutendsten Wachstumswerte verlor 1,21 % auf 1 534,94 Zähler.

ddp FRANKFURT. Die deutschen Börsen haben am Donnerstag ihre Talfahrt fortgesetzt. Der Deutsche Aktien Index (Dax) mit den 30 größten Standardwerten verschlechterte sich bis 9.05 Uhr um 0,66 % auf 5 584,77 Punkte. Der Nemax 50 der bedeutendsten Wachstumswerte verlor 1,21 % auf 1 534,94 Zähler. Die Vorgaben aus den USA hatten die Abwärtsrichtung bereits vorgegeben. Der US-Standardwerte-Index Dow Jones hatte am Vorabend 2,4 % auf 9 487,00 Zähler verloren, der Technologieindex Nasdaq war um 1,46 % auf 1 830,23 Punkte gesunken.

Bei den Standardwerten im Dax kam es auf breiter Front zu Verlusten. Einzig drei Titel konnten sich dem Abwärtssog entziehen. Infineon verteuerten sich um 2,74 % auf 39,35 Euro, die Zuwächse von Metro und MAN lagen unter 1 %. Die Verliererliste führten Schering an, die 2,13 % auf 52,36 Euro abgaben.

Beim Nemax 50 büßten SAP Systems mit einem Rückgang um 3,32 % auf 19,20 Euro am deutlichsten ein. Bei den Gewinnern lagen SER Systems mit einem Plus von 3,35 % auf 12,97 Euro vorn. Fundamentale Gründe gab es keine. Auch der Euro tendierte weiter leichter. Er verbiligte sich gegenüber dem Vortag um 0,12 % auf 0,8955 US-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%