Archiv
Talfahrt der «Geißböcke» geht weiter

Für den Tabellenletzten 1. FC Köln ist auch nach dem 13. Spieltag kein Ende der sportlichen Talfahrt in Sicht. Die Domstädter unterlagen dem Hamburger SV mit 0:1 (0:1.)

HB BERLIN. Für den Aufsteiger 1. FC Köln wird es in der Fußball-Bundesliga immer bedrohlicher. Die Domstädter unterlagen am 13. Spieltag dem ebenfalls abstiegsgefährdeten Hamburger SV mit 0:1 (0:1) und bleiben mit sieben Punkten aus 13 Spielen weiter Tabellenletzter. Den entscheidenden Treffer gegen die überforderten Gastgeber erzielte in der 41. Minute Sergej Barbarez.

Der neue Trainer Marcel Koller hatte die Mannschaft auf vier Positionen umgestellt. Thomas Cichon sollte der Abwehr mehr Sicherheit geben. Außerdem standen erstmals Andrew Sinkala und der erst 18 Jahre alten U19-Nationalspieler Lukas Podolski von Beginn an auf dem Platz. Die Maßnahmen schienen zunächst zu fruchten, denn die Hausherren setzten den Gegner anfangs gut unter Druck. Mit den Torchancen wussten die Kölner allerdings nichts anzufangen, scheiterten doch Christian Springer (4.), Florian Kringe (8.) und Dirk Lottner (14.) in aussichtsreicher Position.

Als Andrej Woronin in der 29. Minute eine weitere Chance vertan hatte, wachte der Hamburger SV auf. Bis dahin hatte die Mannschaft den erfolglosen Versuchen des FC nur zugeschaut, dann setzte sich in der 41. Minute Sergej Barbarez gegen eine wiederum überforderte Kölner Abwehr durch und erzielte den zu diesem Zeitpunkt äußerst glücklichen Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Kölner im zweiten Durchgang weiter auf Offensive, aber die Bemühungen scheiterten mehrfach. Woronin sorgte noch für ein wenig Gefahr, Lottner scheiterte in der 60. Minute mit einem Volleyschuss aus halbrechter Position ebenso wie wenige Minuten später Newcomer Podolski und Sinkala. In einer insgesamt wiederum enttäuschenden Kölner Mannschaft verdiente sich Woronin die Bestnote. Bei Hamburg überzeugte neben Torschützen Barbarez noch mit Abstrichen Tomas Ujfalusi.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%