Talfahrt hält an
Euro fällt unter 0,89 Dollar

Die Gemeinschaftswährung für Euroland notiert nahe an ihrem bislang niedrigsten Stand.

afp LONDON. Der Euro hat seine jüngste Talfahrt gegenüber den anderen wichtigen Währungen am Mittwoch fortgesetzt. Im Londoner Devisenhandel notierte die Gemeinschaftsdevise für elf EU-Staaten am Vormittag bei weniger als 0,89 Dollar und damit nahe an seinem bislang niedrigsten Stand. Gegenüber dem japanischen Yen fiel der Euro auf das tiefste Niveau in seiner 20-monatigen Geschichte. Bei 0,8878 Dollar je Euro entsprach ein Dollar in London bereits 2,2030 Mark. Für einen Euro waren zudem nur noch 94,07 Yen zu zahlen, damit waren 100 Yen 2,0791 Mark wert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte bei der Festlegung ihrer täglichen Referenzkurse am Dienstagnachmittag noch einen Wechselkurs von 0,8965 Dollar je Euro errechnet; damit war ein Dollar noch 2,1816 Mark wert gewesen. Ein Euro entsprach laut EZB 95,44 Yen; damit waren 100 Yen am Dienstagnachmittag mit 2,0493 Mark bewertet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%