Talfahrt vor Handelsende
Börse Tokio schwächer

Das fernöstliche Börsenbarometer gab zum Handelsschluss nach. Der Nikkei-Index büßte 0,6 % ein.

dpa-afx TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Dienstag schwächer geschlossen. Nachdem der Nikkei-Index für 225 führende Werte in Reaktion auf die positive Vorgabe der US-Technologiebörse Nasdaq im überwiegenden Handelsverlauf fester tendiert hatte, gab das fernöstliche Börsenbarometer zum Handelsschluss hin wieder nach.

Am Ende notierte der Index ein Minus von 85,64 Punkten oder 0,6 % und ging mit 14 091,19 Zählern aus dem Markt. Der marktbreite Topix büßte 3,63 Punkte oder 0,3 % auf 1 379,76 Zähler ein.

Die Schwäche kurz vor Handelsschluss sei auf Verkäufe institutioneller Investoren zurückzuführen, sagten Marktbeobachter. Immer mehr Unternehmen würden ihre gegenseitigen Beteiligungen lösen. Das gehe auf Kosten der Aktienkurse. Auch die positive US-Vorgabe habe daran nichts ändern können. Im Gegenteil: Viele Investoren seien sich sicher, dass in den USA ein neuer Aufschwung einsetzen wird und entziehen ihr Kapital dem japanischen Aktienmarkt, um es in amerikanischen Titeln anzulegen, sagten Marktbeobachter.

Ein weiterer Grund für die Kursverluste vor Handelsschluss sei der Respekt der Börsianer vor der Nikkei-Marke von 14 500 Punkten gewesen. Angesichts der noch ausstehenden Unternehmensergebnisse für das Geschäftsjahr 2000 betrachte der Markt derartige Kurshöhen als unsicher, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%