Archiv
Taliban: 160 Leichen nach US-Bombardement in Dorf geborgen

Aus den Trümmern eines afghanischen Dorfes sind nach Angaben der radikalislamischen Taliban die Leichen von etwa 160 Menschen geborgen worden. Es würden immer noch neue Leichen gefunden, sagte ein Taliban-Sprecher am Freitag nach Angaben der Nachrichtenagentur AIP.

afp ISLAMABAD. Die US-Armee habe die Ortschaft Kadam im Osten des Landes in der Nacht auf Donnerstag bombardiert. Bei den Luftangriffen seien auch über tausend Tiere getötet worden, fügte der Sprecher hinzu. Kadam liegt rund 40 Kilometer westlich der Stadt Dschalalabad.

Ein Vertreter der Taliban-Nachrichtenagentur Bachtar teilte mit, die USA hätten ein ehemaliges "Trainingslager" treffen wollen, das aber bereits vor Beginn der US-Angriffe am Sonntagabend geräumt worden sei. Am Donnerstag hatten die Vereinigten Staaten ihre bisher schwersten Angriffe auf Afhganistan geflogen. Nach unbestätigten Berichten der Taliban wurden dabei über 200 Menschen getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%