Taliban-Berichte über Abschuss erneut dementiert
Pentagon: US-Hubschrauber verlor Räder über Afghanistan

Nach Berichten über den Abschuss von US-Helikoptern über Afghanistan hat das Pentagon eingeräumt, dass ein Transporthubschrauber einen Teil seines Fahrgestells verloren habe. Es habe sich dabei aber um "keine feindliche Aktion" gehandelt, sagte Pentagon-Sprecher Bryan Whitman.

afp WASHINGTON. Die Taliban hatten am Montag angegeben, zwei US-Hubschrauber abgeschossen zu haben. Der Fernsehsender El Dschasira zeigte Bilder von Reifen und Metallteilen mit der Aufschrift "Boeing". Whitman bestätigte, dass es sich dabei um Teile eines Helikopters MH-47 vom Typ Chinook gehandelt habe. Der Transporthubschrauber habe beim Abheben eine Barriere gestreift und die Räder verloren. Weiterer Schaden sei aber nicht entstanden.

Whitman bestätigte mit seiner Stellungnahme zum ersten Mal offiziell den Einsatz von US-Hubschraubern am vergangenen Wochenende in Afghanistan. Im Visier des nächtlichen Angriffs hatte am Freitag ein Flugfeld im Süden der Taliban-Hochburg Kandahar sowie eine Militäreinrichtung von Taliban-Führer Mullah Mohammed Omar gestanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%