Archiv
Taliban bieten USA erneut Gespräche an

Das afghanische Taliban-Regime hat den USA am Mittwoch erneut Gespräche angeboten, um "Missverständnisse zu beseitigen". Das Angebot sei in einem Brief von Taliban-Außenminister Mullah Wakil Ahmed Mutawakil an die Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) enthalten, berichtete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP.

dpa ISLAMABAD. In dem Brief schreibt der Außenminister, die Taliban hätten den USA mehrfach Gespräche angeboten, um "Missverständnisse" aus dem Weg zu räumen und seien ungeachtet der US-Angriffe auf Ziele in Afghanistan nach wie vor dazu bereit. Zugleich warf Mutawakil den USA vor, einen "Kreuzzug" zu führen. "Dies(er Angriff) ist nicht nur ein Problem für Afghanistan sondern für die gesamte arabische Welt." Er forderte die OIC auf, alles für eine Beendigung der Angriffe zu unternehmen.

Die 56 OIC-Außenminister trafen sich am Mittwoch zu einer Krisensitzung in Doha, der Hauptstadt von Katar, um die Lage in Afghanistan und in den palästinensischen Gebieten zu diskutieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%