Talsohle durchschritten
Neuer Markt: Experten erwarten Verdoppelung

Dem Neuen Markt steht Analysten zufolge möglicherweise in diesem Jahr ein rasanter Kursanstieg bevor. Marius Hoerner, Anaylst beim Handelshaus Lang & Schwarz, zufolge kann sich der Kurs des Auswahlindexes Nemax50 bei einer Erholung der Konjunktur und einer günstigen Entwicklung der US-Technologiebörse Nasdaq noch in diesem Jahr auf bis zu 1 800 bis 1 900 Punkte verdoppeln.

Reuters FRANKFURT. Nach einhelliger Auffassung der Börsianer wird sich das Interesse der Anleger dabei auf ausgewählte Titel konzentrieren. Die Experten raten aber zur Vorsicht: die Konsolidierungsphase am Markt sei noch lange nicht abgeschlossen und es werde noch lange dauern, bis das Vertrauen der Anleger wiedererlangt sei.

Konjunkturerholung beflügelt Wachstumswerte

Zwar sei ein Anstieg auf rund 1 800 Punkte signifikant, die vorangegangenen Verluste seien aber ebenfalls hoch gewesen, gibt Hoerner zu Bedenken.

Auch Fondsmanager Stefan Müller von Activest sieht steigende Kurse am deutschen Wachstumssegment. Die Geschäftsmodelle der Unternehmen am Neuen Markt seien darauf ausgerichtet, bei einer anziehenden Konjunktur Gewinne zu erwirtschaften. Daraus ergebe sich ein hohes Kurspotenzial.

Zurückhaltender zeigt sich sein Kollege Wassili Papas von Union Investment. Er rechnet angesichts des anhaltend schwierigen Marktumfeldes für das Gesamtjahr nur mit einem leichten Plus. Die Experten sagten jedoch übereinstimmend, dass größere Verluste des Nemax 50 eher unwahrscheinlich seien.

Gewinnträchtige Firmen im Mittelpunkt

Auf mittlere Sicht sehen die Börsianer Kurspotenzial hauptsächlich für solide und gewinnträchtige Unternehmen. Der Ertrag rücke bei der Investitionsentscheidung der Anleger immer stärker in den Vordergrund. Auf kurze Sicht könnten spekulativ orientierte Privatanleger aber auch bei Unternehmen, die finanziell auf wackeligen Beinen stünden, Gewinne erzielen.

Hoerner verweist dabei auf den Kurssprung von EM.TV am Donnerstag. Das Unternehmen hatte den Erhalt der Vermarktungsrechte für die Fußball-WM 2006 bekannt gegeben, daraufhin legte die Aktie rund 25 Prozent zu.

Neue Regularien der Deutschen Börse sinnvoll

Die von der Deutschen Börse verschärften Regularien für den Neuen Markt bezeichnen die Experten übereinstimmend als sinnvoll. Die Regeln schafften bessere Rahmenbedingungen. Es brauche allerdings noch Zeit, bis die Feinabstimmung des Regelwerks abgeschlossen und dadurch das Vertrauen der Anleger in den Markt wieder gestärkt sei.

Vor dem Hintergrund hielten sich derzeit die institutionellen Anleger mit Engagements in Nemax-Werten noch stark zurück, hieß es weiter. Dennoch investierten sie in ausgewählte Titel. Zur möglichen Verkleinerung des Auswahlindexes Nemax50 äußern sich die Experten zurückhaltend. Die Einführung eines Nemax30 ist Müller zufolge nur dann ein Thema, wenn mit weiteren Verlusten gerechnet werde.

Er gehe allerdings davon aus, dass die Talsohle durchschritten sei. Hoerner ergänzt, er halte eine Verkleinerung des Nemax50 für falsch, da sich die Zahl der Unternehmen am Neuen Markt langfristig stark erhöhen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%