"Talsohle scheint durchschritten"
US-Börsen schließen im Minus

Die US-Aktienbörsen haben am Freitag nach dem Thanksgiving-Feiertag bei geringem Umsatz leicht im Minus geschlossen.

Reuters NEW YORK. Der Standardwerte-Index Dow Jones lag mit minus 0,41 Prozent bei rund 8895 Punkten wenig unverändert zu seinem Schlussniveau von Mittwoch. Der technologielastige Nasdaq-Index verlor 0,59 Prozent auf rund 1479 Zähler, der S&P-500-Index gab geringfügig um 0,28 Prozent auf rund 936 Punkte nach.

Seit seinem Fünf-Jahres-Tief am 9. Oktober hat der Dow-Jones-Index wieder mehr als 20 Prozent zugelegt. Händler begründeten dies mit der wachsenden Zuversicht der Investoren in die Konjunkturentwicklung in den USA. "Die Talsohle scheint durchschritten und die Schwächephase überwunden zu sein, aber es gibt offenbar keine wirkliche Expansion", sagte Dan McMahon von CIBC World Market. Für die nächsten Handelstage schloss er nicht aus, dass es vermehrt zu Gewinnmitnahmen kommen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%