Archiv
Tanja Wallrabenstein

ehemals Vorstand des Müchner Startups Tanto, das redaktionelle Inhalte für das Internet vermarktet.

2001 war schwierig. Von Januar bis März haben wir mit potentiellen Investoren für Tanto verhandelt, von März bis April mit potentiellen Käufern und im Mai mit dem Insolvenzverwalter. Als Xipolis Tanto im Juni übernahm, hatte ich nicht das Gefühl, eine Firma zu verkaufen, sondern Adoptiveltern gefunden zu haben. Es folgten 3 Monate Integrationsarbeit und erst jetzt - im Dezember - kehrt Ruhe ein. Kunden und Lieferanten sind an Bord geblieben, die Mitarbeiter haben sich eingelebt und Tanto ist als Marke neu eingeführt. Anfang Dezember habe ich Tanto verlassen. Von den drei Jahren - 1999 aufbauen, 2000 wachsen, 2001 mit zwei blauen Augen davon kommen - war das letzte mit Sicherheit das schwierigste. Unter welcher Anspannung wir wochen- und monatelang gestanden haben, merke ich erst jetzt, wo alles vorbei ist. Was ich als nächstes mache? Ganz ehrlich: Ich weiß es noch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%