Tanker in "sehr schlechtem Zustand"
Havarie: Die Strände der Bretagne sind erneut bedroht

Rund zehn Monate nach dem Untergang des Tankers "Erika" droht der Bretagne erneut Gefahr für ihre Strände.

dpa RENNES. Vor der französischen Insel Batz treibt seit dem Montagmorgen ein von der Besatzung aufgegebener Chemikalientanker mit Schlagseite in stürmischer See. Einem Hochseeschlepper gelang es nach Angaben der französischen Behörden am Nachmittag, trotz sieben Meter hoher Wellen den Havaristen an den Haken zu nehmen und ein weiteres Abdriften Richtung Küste zu stoppen. Das vordere Drittel des aus Fawley (Großbritannien) ausgelaufenen italienischen Tankers "Ievoly Sun" ist überflutet, stellte ein französisches Bergungsteam an Bord fest.

Der Kapitän hatte am frühen Morgen bei aufgewühlter See einen Wasserbruch gemeldet, und war wenig später mit seiner Besatzung von Helikoptern geborgen worden. Danach trieb der verlassene Tanker mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Knoten (rund drei Kilometer pro Stunde) auf die bretonische Nordküste zu.

Rund um das Schiff gab es erste Spuren von auslaufender Flüssigkeit. Die Behörden erwägen ein Abschleppen zum nächsten (Cherbourg) oder am besten ausgestatteten Hafen (Le Havre). Sie können aber angesichts anhaltend schlechter Wetterbedingungen auch den Untergang des mit 6 000 Tonnen Chemikalien beladenen Schiffes nicht ausschließen.

Der 1989 gebaute Tanker befindet sich nach Angaben des Bergungsteams in "sehr schlechtem Zustand". Auf einer Risiko-Skala sei er mit 35 Punkten eingestuft - ab 50 Punkten dürfen Schiffe nicht mehr auf hohe See auslaufen. Die erneute Havarie hat bei Umwelt- und Tourismusbehörden in Frankreich Alarmstimmung ausgelöst. Erst Ende vergangenen Jahres war in der Region der unter maltesischer Flagge fahrende Tanker "Erika" in stürmischer See auseinander gebrochen. Die Ölpest - deren Folgen bis heute noch nicht ganz beseitigt sind - hatte den Tode zehntausender Seevögel zur Folge und hat der Bretagne eine ihrer schlechtesten Urlauber-Saisons beschert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%