Archiv
Tanning Technology bestätigt Prognose

Die in Denver ansässige Tanning Technology bestätigte am Donnerstag nach Börsenschluss die Prognose zum Geschäftsergebnis des dritten Quartals. Die auf Software für Online-Transaktionen spezialisierte Gesellschaft erklärte, es werde weiterhin ein Verlust von 16 Cents je Aktie erwartet.

Dieser Verlust deckt sich auch mit der Konsensschätzung der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten. Zusätzlich gab Tanning Technology bekannt, 20 Prozent der Arbeitsplätze zu streichen. Vorstandsvorsitzender Larry Tanning nannte als Grund Überkapazitäten, die durch den Nachfrageausfall im Bereich der Informationstechnologie aufgebaut worden seien. Beginnend mit dem vierten Quartal könnten durch die Streichung von Arbeitsplätzen und anderen Maßnahmen zur Kostenreduzierung jedes Quartal 3,6 Millionen Dollar eingespart werden. Die Aktien des Unternehmens präsentierten sich zum Wochenausklang sehr schwach. Sie verloren am Freitag während der ersten Handelsstunden rund 14 Prozent auf 3,61 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%