Tausend Arbeitsplätze möglicherweise gefährdet
Fraport dementiert Chemie-Standortgefährdung

Die Fraport AG hat einen Zeitungsbericht dementiert, wonach durch den geplanten Ausbau des Frankfurter Flughafens ein Standort der Celanese-Tochter Ticona GmbH gefährdet sei.

Reuters FRANKFURT. "Dieser Bericht ist falsch. Kein Gebäude der Ticona stellt ein Problem für die geplante Nordwestbahn des Flughafens dar", sagte Klaus Busch, der Sprecher der Fraport AG, am Mittwoch. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochausgabe) hatte zuvor berichtet, bei der geplanten Flughafenerweiterung fiele ein Werksgelände unmittelbar in die Anflughöhe der Maschinen und stelle aus diesem Grunde ein Problem für die Erweiterung dar. Bei einer kompletten Schließung der Anlage gingen allein 1 000 Arbeitsplätze bei Ticona verloren und es kämen möglicherweise 1 Milliarde Euro an Schadenersatzforderungen auf die Fraport zu.

Selbst bei Schlechtwetterlage und Instrumentenflug sei die Hindernisfreiheit gegeben, sagte Fraport-Sprecher Busch weiter. Das Thema der Werksanlage sei zudem bereits 1999 im Rahmen der Mediation abschließend behandelt worden. Es sei daher nicht richtig, dass das Werk für die Flughafenerweiterung ein Problem darstelle. Bei dem Chemie-Konzern Celanese war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu dem Bericht erreichbar.

Die Zeitung hatte weiter unter Berufung auf einen Werksleiter berichtet, da das Areal des Chemiegeländes in den Anflugbereich der neuen Landebahn falle, seien dann nur noch Bauhöhen bis zu 30 Metern zulässig. Schornsteine müssten dann abgeflacht und Werkshallen abgerissen werden. Die Werksanlage müsse aber so bleiben wie sie sei oder andernfalls komplett geschlossen werden. Dann gingen außer den 1 000 Stellen bei Ticona weitere 1 000 Stellen in Zulieferbetrieben der Region verloren. Fraport stünde eine Schadenersatzforderung von einer Milliarde Euro ins Haus, denn eine Verlegung würde in etwa so viel kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%