Archiv
Tausende feiern Christopher Street Day in Frankfurt und RostockDPA-Datum: 2004-07-17 16:47:15

Frankfurt/Main/Rostock (dpa) - Tausende Lesben und Schwule haben am Samstag in Frankfurt/Main und Rostock den Christopher Street Day (CSD) gefeiert. Beim 12. Frankfurter CSD demonstrierten sie für eine Gleichberechtigung Homosexueller.

Frankfurt/Main/Rostock (dpa) - Tausende Lesben und Schwule haben am Samstag in Frankfurt/Main und Rostock den Christopher Street Day (CSD) gefeiert. Beim 12. Frankfurter CSD demonstrierten sie für eine Gleichberechtigung Homosexueller.

Bei regnerisch-schwülem Wetter zogen laut Polizei 2500 Teilnehmer durch die Innenstadt vom Römerberg zur Konstablerwache. Der Veranstalter sprach von 10 000 Teilnehmern bei der Parade. Tausende Zuschauer säumten den Weg. Elf bunt geschmückte Fahrzeuge vom Motorrad bis zum Lastwagen bildeten das Herzstück des 2. schrillen Zuges durch die Rostocker Innenstadt. Die Parade wurde nach Angaben der Organisatoren von rund 5000 Schaulustigen verfolgt.

Mit bunten Kostümen und viel nackter Haut bei der Parade, aber auch einer Schweigeminute für Aids-Opfer beging Frankfurts Homo-Szene ihre alljährlichen Festtage. So gab es barbusige Frauen in Leder, Männer in Hochzeitskleidern, Frauen auf Motorrädern oder Jungs in knappen Höschen zu sehen. Das Motto lautete in diesem Jahr «Gestern allein - heute stark - morgen?». Bis zum Sonntagabend werden auf dem Straßenfest insgesamt mehr als 100 000 Besucher erwartet.

Mit dem «Christopher Street Day» erinnern Schwule und Lesben weltweit an verschiedenen Wochenenden im Sommer an Übergriffe auf Homosexuelle und deren Widerstand im Jahr 1969 in New York.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%