Archiv
Tausende zusätzliche Arbeitsvermittler

ap DüSSELDORF. Die Bundesregierung will nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) in den Arbeitsämtern 3 000 zusätzliche Arbeitsvermittler einsetzen. Damit soll dem Bericht zufolge der Druck auf Arbeitslose zur Annahme einer Beschäftigung erhöht werden. Der Sprecher des Bundesarbeitsministeriums, Klaus Vater, wurde mit der Erklärung zitiert, die neuen Kräfte sollten nicht nur bei der Vermittlung helfen, sondern "auch den Arbeitslosen stärker auf die Finger schauen".

Das Blatt schreibt weiter, in Nordrhein-Westfalen bekämen Arbeitslose schon eine schärfere Gangart zu spüren. Nach Angaben des Landesarbeitsamtes hätten die Ämter im ersten Halbjahr fast 24 % mehr Sperrzeiten verhängt als im ersten Halbjahr 2000, weil Arbeitslose eine zumutbare Arbeit abgelehnt hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%