Archiv
Team Communications schließt Vertriebskooperationen

Die US-Filmproduktionsfirma Team Communications wird seine Programme künftig von der britischen Indigo Film und Television und der October Moon Television vermarkten lassen.

Reuters FRANKFURT. Mit den beiden Filmvermarktern seien exklusive Vertriebsverträge für Asien und Europa beziehungsweise Nordamerika geschlossen worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. "Unsere Bibliothek wird in Zukunft von Profis vermarktet, die gute Beziehungen zu den Sendern haben", erklärte Team-Vorstandschef Michael Solomon. Team Communications war 2000 tief in die Verlustzone gerutscht und hatte daraufhin die Schließung von Büros in Deutschland und Großbritannien sowie einen Personalabbau in der Zentrale angekündigt.

Indigo Film and Television werden die 2000 Programmstunden umfassende Filmbibliothek von Team Communications weltweit (ohne Nord- und Südamerika) für zunächst 18 Monate vermarkten, wie das in Los Angeles ansässige Unternehmen weiter mitteilte. October Moon Television werde das Team-Programm im heimischen US-Markt vertreiben. "Gemeinsam werden sie Team helfen den Turnaround und damit die zukünftigen Prognosen zu realisieren", erklärte Solomon. Wegen seiner Erfahrung auf dem lateinamerikanischen Markt bleibe der Team-Chef selbst für die Vermarktung in Südamerika zuständig. Das nach dem 19. April 2001 produzierte Programm werde allerdings direkt von Team Communications lizenziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%