Technisch versierter Stürmer
Cuauhtemoc Blanco - Mexikos Widerspenstiger

Fußball-Fans um die WM-Teilnahme ihres Star-Stürmers Cuauhtemoc Blanco bangen. Der Mann vom spanischen Erstligisten Real Valladolid hatte seinen Rücktritt aus der mexikanischen Auswahl erklärt - aus Enttäuschung über den Verband.

sid MEXIKO-STADT. Blanco hatte vor dem entscheidenen WM-Qualifikationsspiel gegen Honduras (3:0) am 11. November, bei dem er zwei Tore erzielte, aus eigener Tasche einen Direktflug von Madrid nach Mexiko bezahlt, da der Verband angab, sich nur ein billigeres Ticket für seine "Legionäre" leisten zu können. Allerdings traf der 29-Jährige dann im Direkt-Flieger seinen Teamkollegen Francisco Palencia (Espanyol Barcelona), dem der teurere Flug vom Verband anstandslos bezahlt wurde.

"Er ist ein großartiger Spieler und sehr wichtig für die Nationalmannschaft", hatte Torwart Oscar Perez erklärt und ebenso wie Stürmer Antonio de Nigris Blanco aufgefordert, doch wieder für Mexiko zu stürmen. Am 27. Februar 2002 war es soweit. "Ich habe über alles nachgedacht. Das beste für meine Fußball-Karriere und für Mexiko ist, dass ich bei der WM für mein Land antrete", verkündete der technisch versierte Stürmer, der vor zwei Jahren nach einem Beinbruch acht Monate hatte pausieren müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%