Technische Probleme der Drogenhändler
Heroin wegen Krieg in Afghanistan teurer geworden

Der Heroinpreis in Russland ist seit Beginn der Antiterrorkampagne in Afghanistan um bis zu 100 Prozent gestiegen.

ap/wiwo MOSKAU. Ein Gramm Heroin koste inzwischen in einigen Regionen des Landes 70 Dollar (80 Euro), berichtete die Nachrichtenagentur ITAR-TASS unter Berufung auf einen Polizeioberst. Allerdings handele es sich um ein vorübergehendes Phänomen, bedingt durch technische Probleme der Drogenhändler.

Die Vorräte an Rohstoffen zur Herstellung von Drogen seien nicht zerstört worden, und neue Vertriebswege würden möglicherweise rasch aufgebaut. Nach offiziellen Angaben gibt es in Russland 1,5 Millionen Drogenabhängige, sieben Mal mehr als vor zehn Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%