Technische Reaktion im Handelsverlauf erwartet
Nasdaq-Vorgaben belasten Neuen Markt

Der Neue Markt bewegt sich am Freitag in Richtung des Allzeittiefs bei 999,01 Stellen. Dieses Tief hatte der Nemax 50 am Vortag zwischenzeitlich erreicht. Der Nemax 50 fiel bis 9:06 Uhr um 0,84 % auf 1 013,24 Punkte. Der alle Werte umfassende Nemax All Share sank um 0,47 % auf 1 064,01 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. "Im Handelsverlauf könnten wir steigende Kurse sehen, wenn die Börse technisch auf die Verluste der vergangenen Tage reagiert", sagte ein Händler. "So richtig glaube ich aber nicht daran". Die US-Technologiebörse Nasdaq habe schlechte Vorgaben geliefert, hieß es als Begründung.

Die Nasdaq war am Vortag kräftig gesunken. Eine Reihe von schlechten Unternehmensmeldungen habe die Technologiewerte unter Druck gebracht, sagten Händler. "Negative Meldungen schlagen zur Zeit am Markt voll durch, da Käufer fehlen", sagte Jay Suskind, Analyst bei Ryan, Beck & Co.

Die Heyde AG profitierte von den vorgelegten Halbjahreszahlen und der Aussicht, im vierten Quartal wieder die Gewinnzone zu erreichen. Die Aktien verteuerten sich um 5,77 % auf 1,65 ?.

Senator größter Gewinner

Senator Entertainment -Papiere profitierten von guten Halbjahresergebnissen. Die Aktien setzten sich mit einem Sprung von 13,04 % auf 2,86 ? an die Spitze der wenigen Gewinner im Nemax 50.

Weitere Kursverluste mussten die Direktbanken hinnehmen. Die Comdirect AG hat Presseberichten zu Folge für knapp die Hälfte der Belegschaft Kurzarbeit angemeldet. Die Aktie sackte um 2,53 % auf 6,55 ?. Die DAB verlor 4,41 % auf 13,00 ? und Consors verbilligten sich um 2,22 % auf 12,32 ?.

Nach Vorlage der Halbjahresergebnisse brachen die Aktien der Brainpool AG um weitere 20,55 % auf 2,90 ? ein. Der Produzent und Vermarkter des Entertainers Stefan Raab hatte der Börse einen Verlust von 15,8 Mill. DM präsentiert. Auslöser der Verluste war eine TV-Programmzeitschrift, die vor der Einstellung des Projektes einen Millionenverlust verursachte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%