Technische Reaktion: Sorgen über US-Konjunktur stützen Euro

Technische Reaktion
Sorgen über US-Konjunktur stützen Euro

Sorgen über die amerikanische Konjunkturentwicklung haben am Dienstag den Euro weiter gestützt. Mit Kursen von zeitweise klar über 0,87 $ notierte die Gemeinschaftswährung im europäischen Handel gut einen halben Cent über dem Vortages-EZB-Referenzkurs (0,8644 $) und behauptete sein New Yorker Vortagesschlussniveau.

Reuters LONDON. Nachlassender Optimismus über die US-Konjunkturentwicklung und Sorgen um die Bilanzpraktiken der Unternehmen im Sog des Zusammenbruchs von Enron hatten in New York die Aktienkurse am Montag im Schnitt um zwei bis knapp 3 Prozent einbrechen lassen. Daraufhin war der Euro im US-Handel über 0,87 $ geklettert.

Händler sprachen zunächst aber noch von einer technischen Reaktion des Dollars. "Der Dollar war überkauft. Er hatte auf starke Daten reagiert", erklärte Jesper Dannesboe von Dresdner Kleinwort Wasserstein. "Wir haben eine Dollar-Korrektur, die einige Tage dauern kann", fügte er hinzu. Aus technischer Sicht hat der Euro nach Angaben von Händlern bei 0,8730/40 $ einen Widerstand zu brechen. Die Tatsache, dass der Euro am Vorabend über der Unterstützungsmarke von 0,8660 $ geschlossen habe, sei ein gutes Zeichen.

Der Euro habe umgekehrt nach seiner enttäuschenden Entwicklung in den vergangenen Wochen einiges zu beweisen, sagte ein anderer Händler. Zudem gaben auch die Aktienkurse in Europa im Sog der Wall Street deutlich nach. Allerdings spreche das hohe amerikanische Handelsdefizit und die bislang auf die USA beschränkt bleibenden Sorgen über die Bilanzpraktiken eher gegen den Dollar. "Sollten die derzeitigen Kreditsorgen zunehmen, könnten die USA als Zielregion für die globalen Kapitalströme bedroht sein. Das wäre nicht weniger als ein Paradigma-Wechsel", stellte Lehman Brothers fest. Sollten sich die durch Enron ausgelösten Sorgen auf andere Unternehmen ausweiten, dann könnte der Dollar das erste Opfer werden, fügt Lehman Brothers in seiner Studie über die globale Anlagestrategie hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%