Technische Reaktionen stützen
Neuer Markt im Fokus

Im Mittelpunkt des Interesses standen am Montag erneut EM.TV, die deutlich anzogen. Nach Gewinnwarnungen brachen Dialog Semiconductor und DCI Database ein.

Reuters FRANKFURT. Der Frankfurter Neue Markt hat Händlern zufolge aufgrund technischer Reaktion auf die Verluste vom vergangenen Freitag am Montag deutlich fester tendiert. Insgesamt verlaufe das Geschäft jedoch bei moderaten Umsätzen ruhig, sagten Händler. Nach einem Zeitungsbericht über eine mögliche Unterstützung durch die Gläubigerbanken legten EM.TV kräftig zu. Der alle Werte des Wachstumssegments umfassende Nemax-All-Share lag bis gegen 11.45 Uhr 2,15 % im Plus bei 3023,68 Punkten und der Blue-Chip-Index Nemax-50 tendierte 4,56 % fester bei 3128,37 Zählern. Der Nasdaq-100-Future deutete mit einem Plus von 73,50 Punkten auf 2678 Zähler auf eine freundliche Eröffnung in New York hin.

Die Grundstimmung am Markt sei freundlich, sagte Jürgen Hufnagel von M.M. Warburg. Er sehe für den Nemax-50 noch ein Aufwärtspotenzial von zwei weiteren Prozentpunkten. Angesichts der geringen Umsätze sei es aber auch möglich, dass der Markt im weiteren Tagesverlauf auf dem gegenwärtigen Niveau seitwärts tendiere. Viele Marktteilnehmer befänden sich im Weihnachtsurlaub oder hätten ihre Bücher für das laufende Jahr bereits geschlossen.

Börsianer optimistisch

Angesichts der Verluste der vergangenen Monate sind die Börsianer für die kommenden Tage optimistisch gestimmt. Es gebe durchaus Liquidität, die in den Markt zurückkehren wolle, hieß es. Eine leichte Belastung könne allerdings von steuerlich bedingten Verkäufen ausgehen. Es sei jedoch schwierig, einzuschätzen, ob und wie weit sich dies auf die Kurse auswirken werde, sagte Hufnagel. Seiner Ansicht nach hätten viele Investoren ihre steuerlich bedingten Verkäufe bereits getätigt.

Im Mittelpunkt des Interesses standen am Montag erneut EM.TV , die um 14,91 % auf 6,55 Euro anzogen. Einem Zeitungsbericht zufolge haben die Gläubigerbanken dem Rechteverwerter "kontrollierte Unterstützung" zugesagt. Außerdem sei Formel-1-Betreiber Bernie Ecclestone an einem Einstieg interessiert. Kräftig zugelegt haben auch LetsBuyIt.com , die mit einem Plus von 30,60 % auf 1,75 Euro ihren rasanten Aufstieg der vergangenen Woche fortsetzten.

Neulinge im Nemax unterdurchschnittlich

Nach Gewinnwarnungen brachen Dialog Semiconductor und DCI Database ein. Die Aktien verloren 59,44 % auf neun Euro beziehungsweise 38,46 % auf acht Euro. Dialog litten zusätzlich unter Herabstufungen verschiedener Investmentbanken. Die Nemax-50-Neulinge ACG, Comroad, Lion Bioscience und MediGene tendierten im Vergleich zum Index unterdurchschnittlich. Comroad gaben sogar um 2,06 % auf 42,30 Euro nach.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%