Technologie soll per Chip genutzt werden
Ericsson vergibt Bluetooth-Lizenz an Intel

vwd STOCKHOLM. Der US-Chiphersteller Intel Corporation, Santa Clara, kann dank eines entsprechenden Lizenzvertrages mit der schwedischen Telefon AB LM Ericsson, Stockholm, nach eigenen Angaben künftig verbesserte Produkte im Bereich mobiler Kommunikation auf Basis des Bluetooth-Standards anbieten.

Das Kernprodukt macht es den Angaben vom Montag zufolge möglich, die drahtlose Technologie nach dem neuen Standard per Chip zu nutzen. Eine spezielle Software erlaube die mobile Verbindung von mobilen Computern, "Handhelds" und Mobiltelefonen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%