Technologiewerte bekommen Rückenwind von der Nasdaq
Dax: Berg- und Talfahrt vor US-Arbeitslosenzahlen

Zwar seien die Vorgaben von Dow und Nasdaq gut, sagte ein Händler. Die Unsicherheit vor Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktzahlen ziehe den Dax aber nach unten.

dpa FRANKFURT. Angeführt von Technologietiteln hat der Deutsche Aktienindex Dax am Freitag zwar in der Gewinnzone eröffnet, zeitweise jedoch ins Minus gedreht. Gegen 10.30 Uhr lag das Börsenbarometer nur 0,02 % über dem Vortagesschluss bei 4 637 Punkten. Dagegen stieg am Neuen Markt der Auswahlindex Nemax 50 um 0,82 % auf 1 074 Stellen. Der Index für mittelgroße Standardwerte, M-Dax, konnte um 0,60 % auf 4 124 Punkte zulegen.

«Die Vorgaben von Dow und Nasdaq sind zwar gut, aber die Unsicherheit vor Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktzahlen zieht den DAX nach unten», sagte ein Händler. Einige Analysten befürchten eine deutliche Nachwirkung der Terroranschläge vom 11. September in den USA und rechnen im Durchschnitt mit einem Wegfall von 286 000 Arbeitsplätzen im Berichtsmonat. Auch die Arbeitslosenquote dürfte auf 5,2 % nach 4,9 % im Vormonat steigen.

Technologieaktien bekommen Rückenwind

Mit Rückenwind von der amerikanischen Nasdaq und den Kursgewinnen bei den Halbleiter- und Software-Titeln gehörten Technologieaktien zu den Gewinnern im Dax: Infineon Technologies, Epcos, SAP und Siemens verbesserten sich um fast 2 %. Auf der Verkaufsliste mit rund 3 % Kursverlust standen dagegen MLP, Preussag und Thyssen-Krupp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%