Technologiewerte mit Verlusten
Hongkonger Börse schließt schwächer

Die Börse Hongkong hat am Mittwoch schwächer geschlossen. Viele Anleger würden sich zurückhalten und auf definitive Anzeichen einer Konjunkturerholung in den Zahlen lokaler Unternehmen warten, hieß es.

Reuters HONGKONG. Der Hang-Seng-Index notierte zum Handelsschluss 0,5 Prozent tiefer bei 11 217,5 Zählern.

Unter Druck standen unter anderen China-gebundene Aktien, die am Vortag den Gesamtmarkt aufgrund von Hoffnungen auf eine mögliche Lockerung der Investitionsbestimmungen für chinesische Fondsgesellschaften überflügelt hatten. Händler erwarteten nicht, dass sich die Anleger kurzfristig in grösserem Ausmaß in China-gebundenen Anlagen engagieren werden, solange die Details über die Investitionsbestimmungen nicht bekannt seien.

Größte Verlierer waren Technologie- und Telekomwerte. Dabei verwiesen Händler auf die negativen Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq vom Vortag. Die Titel des führenden chinesischen Mobilfunkanbieters China Mobile bauten die Vortagesverluste weiter aus und schlossen 0,4 Prozent tiefer auf 24,95 HK-Dollar. Die Papiere des Konkurrenten China Unicom ermässigten sich um 1,9 Prozent auf 7,7 HK-Dollar. Die Anteilsscheine des größten chinesischen PC-Herstellers Legend Holdings büssten 3,5 Prozent auf 3,52 HK-Dollar ein.

Zu den Verlierern gehörten auch die Aktien von Jinagxi Copper, die 6,5 Prozent auf 1,16 HK-Dollar einbrachen. Händler verwiesen auf einen Bericht in einer Zeitschrift, in welchem Finanz-Kennzahlen des Unternehmens in Frage gestellt worden waren.

Der Börsenumsatz betrug 7,59 Milliarden HK-Dollar verglichen mit durchschnittlich 7,32 Milliarden HK-Dollar der vergangenen 20 Handelstage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%