Technologiewerte sind die klaren Verlierer
Börse in Singapur schließt schwächer

vwd SINGAPUR. An der Börse in Singapur haben die Aktien am Donnerstag schwächer geschlossen. Der Straits-Times-Index fiel um ein Prozent bzw. 20,89 Punkte auf 2 045,03. Der enger gefasste DBS-50-Index verlor 1,1 % bzw. 7,73 Stellen auf 692,24. Gehandelt wurden 450,9 (454,0) Mill. Aktien. Den 280 Kursverlierern standen 202 Kursgewinner gegenüber, 135 Titel blieben unverändert. Händler meinten, die Investoren seien nicht zu Engagments bereit, solange es keine klare Richtung am Markt gebe. Nach der erneut schwachen Nasdaq fanden sich vor allem Technologiewerte unter den Verlierern wieder.

Omni Industries fielen um 2,6 % bzw. 0,08 S-$ auf 2,98, Nera Telecommunications gaben 6,3 % bzw. 0,06 S-$ auf 0,90 S-$ ab. Die Titel des Softwareentwicklers für Telekommunikation, iSoftel, schlossen zu ihrem Debüt unverändert zum Zeichnungspreis von 1,08 S-$, nachdem sie im Verlauf schon bei 1,27 standen. iSoftel sei dem schwachen Gesamtmarkt zum Opfer gefallen, hieß es. Analysten geben dem Wert gute Chancen. Die meisten Blue Chips schlossen im Minus. Singapore Telecom reduzierten sich um 1,7 % bzw. 0,04 S-$ auf 2,39, Singapore Press um 2,8 % bzw. 0,80 S-$ auf 27,90, und Singapore Airlines um 0,6 % bzw. 0,10 S-$ auf 17,90.

Gegen den Trend stiegen SMRT Corp bei hohen Umsätzen um 3,9 % bzw. 0,025 S-$ auf 0,675 S-$. Auch die Papiere des Baukonzerns G&W Group verteuerten sich um 14 % bzw. 0,065 S-$ auf 0,53. Hintergrund sind Spekulationen über Fusionsgespäche mit einem europäischen Unternehmen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%