Technologiewerte unter Druck - Baubranche gefragt
Börse Tokio schließt schwächer

Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Dienstag schwach geschlossen. Der Nikkei-Index notierte nach Gewinnmitnahmen einen Verlust von 1,4 % beim Stand von 10 575,62 Punkten. In den vier vorangegangenen Handelstagen hatte das fernöstliche Kursbarometer fast 700 Punkte hinzugewonnen.

dpa-afx TOKIO. Der breit angelegte Topix büßte am Dienstag 9,41 Punkte oder 0,9 % auf 1055,58 Zähler ein."Trotz der positiven Vorgaben von der Wall Street ist es zu Gewinnmitnahmen gekommen", sagte Chefanalyst Tatsuo Kuokawa von Nomura Securities. "Heimische institutionelle Anleger haben besonders stark verkauft." Ein starker technischer Widerstand nahe der Marke von 11 000 Punkten habe die Gewinnmitnahmen im Nikkei-Index ausgelöst, sagte Analyst Hidenori Karaki von Tokyo Mitsubishi Personal Securities.

Technologiewerte unter Druck - Baubranche gefragt

Darunter litten besonders die Technologiewerte. Rohm verloren 280 auf 16 630 Yen, Nikon 20 auf 1 050 Yen und Advantest 380 auf 7 260 Yen. Fujitsu gaben 49 auf 1 000 Yen ab, NEC 50 auf 1 282 Yen und Hitachi 30 auf 930 Yen.

Gefragt waren dagegen Titel der Baubranche. Experten begründeten dies mit der Hoffnung auf steigende Aufträge der öffentlichen Hand. Anlass dazu hätten Äußerungen von Finanzminister Masajuro Shiokawa gegeben. Kajima gewannen 13 auf 385 Yen, Taisei sieben auf 344 Yen.

Autowerte setzen Aufwärtstrend fort

Die meisten Autowerte setzten ihren Aufwärtstrend fort. Der weiter gesunkene Kurs des Yen zum Dollar werde die Gewinne der Konzerne steigen lassen, begründeten Händler die positive Kursentwicklung. Honda kletterten um 40 auf 4 840 Yen, Toyota 20 auf 3 250 Yen und Nissan 22 auf 615 Yen.

Nissan hatte am Vortag trotz weltweiter Konjunkturflaute ein Rekordergebnis für das erste Halbjahr vorgelegte. Chefanalyst Hideaki Aonuma von Tokyo Mitsubishi Securities bestätigte daraufhin seine Einstufung "B+" (Outperform).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%