Technologiewerte unter Druck
Börsen in Tokio und Hongkong schwach

Der Nikkei-Index verlor bis zum Handelsende 0,5 Prozent. Der Technologiekonzern Sony verlor den sechsten Tag in Folge.

Reuters TOKIO. Der Tokioter Aktienmarkt hat sich am Montagmorgen (MESZ) schwach präsentiert. Vor allem die Technologiewerte gerieten deutlich unter Druck, was Händler auf Befürchtungen der Investoren zurückführten, angesichts der anhaltenden konjunkturellen Flaute noch länger auf eine Markterholung warten zu müssen. "Das makroökonomische Bild sieht gar nicht gut aus, und alle Zeichen deuten darauf hin, dass es in einem Monat eher noch schlechter aussieht", sagte ein Fondsmanager.

Der Technologiekonzern Sony verlor am Montag den sechsten Tag in Folge. Der Nikkei-Index 225 führender Werte gab bis Handelsende 0,5% auf 12.239,68 Punkte ab.

Die Aktienwerte in Hongkong haben am Montagvormittag ebenfalls schwächer tendiert, gezogen von Technologie- und Telekomwerten. Die vielen Gewinnwarnungen aus den USA und Europa zollten ihren Tribut, sagten Händler. Der Hang-Seng-Index notierte gegen 07.25 Uhr mit 2,99 % im Minus bei 12 611 Punkten. Der zweitgrößte Aktienwert an der Hongkonger Börse, das Telekomunternehmen China Mobile, gab über fünf Prozent ab. Wettbewerber China Unicom verlor gute vier Prozent.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%