Teile einer Rakete gefunden
Terrorismus-Verdächtiger im Sudan festgenommen

Sudanesische Behörden haben nach Angaben des US-Nachrichtensenders CNN einen Mann unter dem Verdacht festgenommen, den Abschuss eines US-Militärflugzeug in Saudi-Arabien geplant zu haben.

dpa WASHINGTON. Der Sudanese, der als El Kaida-Mitglied bezeichnet wurde, soll nach eigener Darstellung in den scharf bewachten Prinz-Sultan- Luftwaffenstützpunkt eingedrungen sein, berichtete CNN unter Berufung auf offizielle Angaben aus Washington in der Nacht zum Donnerstag. Auf der Basis habe er versucht, mit einer Boden-Luft-Rakete ein US- Militärflugzeug abzuschießen.

Anfang Mai waren Bestandteile einer russischen SA-7-Rakete, die von der Schulter abgeschossen werden kann, innerhalb des Sicherheitsbereiches der Basis gefunden worden. Offizielle Stellen in Washington gehen davon aus, dass der Verdächtige dafür verantwortlich gewesen ist.

Gegen Ende Mai hatte es in einem Bericht der US- Bundeskriminalpolizei FBI geheißen, Untersuchungen hätten in diesem Zusammenhang Verbindungen zum El Kaida-Netzwerk von Osama bin Laden aufgedeckt. Unklar blieb, ob US-Strafverfolgungsbehörden Zugang zu dem nicht näher genannten Sudanesen haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%