Telecolumbus-Deal
Liberty will Bank als Investor

Der US-Konzern Liberty Media Corp. will die Deutsche Bank AG als Investor gewinnen. Wie es im Umfeld der Unternehmen heißt, will Liberty von der Deutsche-Bank-Tochter DB Investor einen Großteil der Kabelgesellschaft Telecolumbus mit 2,2 Millionen Kunden kaufen.

dri BERLIN. Im Gegenzug soll DB Investor Mitgesellschafter bei Liberty werden. Ein weiterer größerer Telecolumbus-Teil soll an die Callahan-Gruppe gehen, die in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg der Telekom das Kabel abgekauft hat. Im August war der Verkauf von 400 000 Telecolumbus-Kunden an die Liberty-Beteiligung UPC gescheitert, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt.

Liberty habe immer gesagt, deutsche Partner für ihr Kabelgeschäft finden zu wollen, sagte ein mit den Verhandlungen Vertrauter. Offiziell wollte Liberty nur bestätigen, dass es mit mehreren der kleineren Kabelgesellschaften in Deutschland, die die Hausanlagen auf den letzten Metern vom Telekom-Kabelnetz aus betreiben, über eine Übernahme verhandelt. Im September hatte Liberty den Kauf von sechs Kabelregionalgesellschaften der Deutschen Telekom AG vereinbart. Dem 5,5 Mrd. Euro-Deal muss das Kartellamt bis Anfang Januar zustimmen. Mit dem Einstieg bei Telecolumbus wolle Liberty auch testen, ob das Kartellamt weitere Akquisitionen von Liberty akzeptiert.

Die Industriebeteiligungsgesellschaft DB Investor hatte Telecolumbus vor zwei Jahren für 1,4 Mrd. Euro gekauft. Dieser Preis soll - trotz des massiven Wertverfalls von Kabelgesellschaften - jetzt auch der Anteilsrochade per Aktientausch zugrunde gelegt werden. Unklar ist offenbar noch, wie hoch der Anteil von DB Investor an Liberty Deutschland wird. Die Banker wollen ihn auf 20 % begrenzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%