Archiv
Telefondienstleister QSC begrenzt Verlust im zweiten Quartal

Der Telefondienstleister QSC hat im zweiten Quartal seinen Verlust deutlich begrenzt. Der Fehlbetrag habe sich von 15,2 auf 5,5 Mill. € verringert, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Köln mit. Zur guten Entwicklung trug vor allem das Firmenkundengeschäft bei.

dpa-afx KÖLN. Der Telefondienstleister QSC hat im zweiten Quartal seinen Verlust deutlich begrenzt. Der Fehlbetrag habe sich von 15,2 auf 5,5 Mill. ? verringert, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Köln mit. Zur guten Entwicklung trug vor allem das Firmenkundengeschäft bei.

QSC bestätigte seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz soll um mindestens 20 % auf 138 Mill. ? klettern. Auf operativer Basis will QSC schwarze Zahlen ausweisen. Laut früheren Angaben rechnen die Kölner für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von 20 bis 30 %. Zum Wachstum beitragen soll unter anderem der DSL-Resale-Vertrag mit der Deutschen Telekom und der kürzlich erfolgte Vertragsabschluss mit AOL Deutschland.

Zahlen Bestätigt

Anfang August hatte das Unternehmen erste Quartalsdaten bekannt gegeben. Der Umsatz erhöhte sich demnach von 28,3 auf 35,6 Mill. ? und das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) auf 0,3 Mill. ?. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Ebitda-Verlust von 7,2 Mill. ? angefallen. Bereits im ersten Quartal hatte QSC einen operativen Gewinn ausgewiesen.

Vorstandschef Bernd Schlobohm äußerte sich zufrieden über die Entwicklung der Marge. "QSC konnte binnen zwölf Monaten ihre Bruttomarge auf knapp 23 % vervierfachen", sagte er. An der Frankfurter Börse verlor die Aktie der Kölner im frühen Handel leicht um 0,26 % auf 3,78 ? ab. Zwischenzeitlich hatte der Titel fast vier Prozent verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%