Archiv
Telegate lässt das Internetgeschäft bleiben

Mit dem Rückzug spart der Auskunftsdienst künftig zweistellige Millionensummen ein.

rtr MARTINSRIED. Der Auskunftsdienstleister Telegate will sich bis zum Jahresende vollständig aus dem Internetgeschäft zurückziehen. Mit der Einstellung der Internetdienste fielen vom nächsten Jahr an die 14 bis 16 Mill. DM Verlust weg, die das Geschäft in diesem Jahr verursacht habe, sagte Vorstandschef Klaus Harisch am Donnerstag in Martinsried bei München. Finanzvorstand Dirk Roesing bezifferte die damit verbundenen Kosten auf sechs Mill. DM.

Für den 2002 geplanten Einstieg in die Telefonauskunft in Großbritannien und Spanien sucht Telegate den Angaben zufolge jeweils Partner, die gegen eine Minderheitsbeteiligung einen Teil der Finanzierung übernehmen.

Für das laufende Jahr schließt das Unternehmen einen Umsatzrückgang aus. Die 250 Mill. DM aus dem vergangenen Jahr würden mindestens erreicht, sagte Roesing. In den ersten neun Monaten waren die Umsätze nur leicht auf 197,1 von 192,6 Mill. DM gestiegen. Das vierte Quartal laufe mit Blick auf den Umsatz gut und liege im Plan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%