Telekom-Aufsichtsrat
"Tenzer bekommt wichtige operative Funktion"

Der neue stellvertretende Vorstandschef der Deutschen Telekom, Gerd Tenzer, wird nach den Worten von Aufsichtsratschef Hans-Dietrich Winkhaus künftig eine "wichtige Funktion" in der Unternehmensführung ausüben.

Reuters BERLIN. Winkhaus sagte im ARD-Morgenmagazin am Mittwoch, Tenzer werde als Vize-Chef des Unternehmens vor allem im operativen Geschäft und bei der geplanten Konsolidierungs-Strategie tätig werden. Einzelheiten zu der geplanten Strategie sind noch nicht bekannt. Der am Dienstag zurückgetretene Vorstandschef Ron Sommer hatte zuletzt gesagt, der Vorstand habe ein "forciertes Programm zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung" erarbeitet, um den Schuldenabbau schneller voranzubringen.

Die Hauptaufgabe des für sechs Monate amtierenden Interims-Vorstandschefs Helmut Sihler sieht Aufsichtsratschef Winkhaus in der Suche eines neuen Konzernchefs. Ohne nähere Angaben zu machen sagte Winkhaus weiter, die Telekom habe "viel in der Pipeline".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%